Nachrichten aus unserem Schulleben

Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit einer großen Gruppe aus Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen am Ehrenfelder Dienstagszug teilgenommen.

Ganz nach unserem Motto: "Mer liehre und fiere met Hätz" machten wir uns mit viel Elan auf den Weg.

Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis!

Auf unserem Schulhof steht ein Container mit Pausen-Spielgeräten. Jedes Kind hat einen Spieleausweis und kann sich ein Spielgerät in der Hofpause ausleihen.
Zwei Schülerinnen und Schüler aus den 4. Schuljahren betreuen den Spielecontainer in den Pausen und geben die Spielgeräte aus.
Gut beschäftigte Kinder streiten weniger.

Jedes Jahr bevor unsere Viertklässler unsere Schule verlassen, beschaffen wir einen LKW, der auf unserem Schulhof steht. Es kommt ein Polizist und erklärt den Schüler*innen in einer Theoriestunde, was der „tote Winkel“ bedeutet und vor allem wie gefährlich er im Straßenverkehr ist. Der Polizist breitet eine dreieckige Plane auf dem Schulhof neben dem LKW aus und die gesamte Klasse stellt sich darauf. Jedes Kind darf sich auf den Fahrersitz des LKW setzen und im Außenspiegel feststellen, dass die gesamte Klasse im „toten Winkel“ nicht mehr zu sehen ist.
Das ist immer wieder sehr eindrucksvoll! Wir hoffen, dass unsere Kinder, die bald unsere Schule verlassen, auf dem neuen Schulweg den „toten Winkel“ nicht vergessen.